Background
Marketing 25 Oktober 2014

Wie man die nächste Generation dazu bekommt, Kartoffeln zu lieben

Dieses Jahr stellt die Generation Y (Menschen zwischen 18 - 34 Jahren) 15 % der gesamten europäischen Bevölkerung dar. Sie essen jedoch kaum Kartoffeln. Obwohl 91 % sagen, dass sie den Geschmack frischer Kartoffeln lieben, essen 82 % von ihnen weniger als 2 Mahlzeiten pro Woche mit frischen Kartoffeln. Die Kartoffelbranche kann es sich nicht leisten, dieses riesige Marktpotenzial zu ignorieren, wenn sie im Geschäft bleiben möchte.

Der wichtigste Grund dafür, dass diese Generation nicht mehr Kartoffeln verzehrt, besteht darin, dass sie gar nicht erst darüber nachdenkt", so Lilian Escalon, Sector Manager Retail Fresh bei HZPC. „Wir haben eine Online-Umfrage in Frankreich durchgeführt und festgestellt, dass die meisten von ihnen noch nicht einmal in den Kartoffelbereich im Supermarkt gehen. Und die, die es tun, denken nicht unbedingt darüber nach, Kartoffeln zu kaufen. Wir müssen sie also zunächst einmal auf das Produkt aufmerksam machen. Das ist ein echter Kampf, den wir im Kommunikationsbereich gewinnen müssen. Kommunikation ist aber natürlich nicht genug. Wir müssen es auf eine Weise tun, die zur Generation Y passt, denn die Vorteile, die sie suchen, weichen von denen ab, die wir als Kartoffelsektor bisher zur Präsentation unserer Produkte verwendet haben.“

Die Branche muss das altmodische Kartoffel-Image ändern.

Kartoffelprodukte passend machen

Zunächst einmal müssen alle Produkte passend für diese Generation gemacht werden. „Wir haben fünf Eigenschaften gefunden, die für die Generation Y wichtig sind, wenn es um Lebensmittelprodukte geht“, erklärt Lilian Escalon.

  • Erschwinglichkeit
  • Bequemlichkeit
  • Gesundheit
  • Anpassung
  • Verbindungen

Das bedeutet, dass wir die Produkte für die Zielgruppe praktischer und attraktiver machen müssen. Die Branche muss das altmodische Bild mit den schweren Tüten, die zu groß für kleine Haushalte sind, ändern, das lästige Schälen und die lange Kochzeit. Kartoffelprodukte sollten stattdessen:

  • Einfach zu schälen sein oder gar kein Schälen benötigen
  • Einfach zu kochen sein: kleiner Größenbereich, genaue Angaben zur Kochzeit, Vorschläge zum Zubereiten in der Mikrowelle
  • Lange zuhause haltbar sein: die richtige Sorte, eine kleinere Verpackung, Informationen über die Aufbewahrung zu Hause
  • Eine gute Qualität haben

Kommunikationstipps

Wenn die Produkte zu den Bedürfnissen der Generation Y passen, besteht die Herausforderung darin, sie davon zu überzeugen. „Wir haben das gründlich untersucht“, so Lilian Escalon. „Hier sind die 4 wichtigen Tipps, die wir erarbeitet haben.“ 

  1. Die Generation Y sorgt sich um die Umwelt und ihre Gesundheit, deshalb:
    • Seien Sie eine offene und ehrliche Marke.
    • Liefern Sie faire Produkte.
       
  2. Die Generation Y hat eine visuelle Kultur, die in Design übersetzt werden muss, also:
    • Entwickeln Sie eine andere, attraktive Verpackung, nur für sie.
       
  3. Die Generation Y mag Produkte, mit denen sie sich selbst zum Ausdruck bringen kann, also:
    • Machen Sie etwas, das sie anpassen können, etwas, das zu ihrem Lebensstil passt.
       
  4. Und nicht zuletzt: Stellen Sie eine Verbindung zu ihnen her! Die Generation Y kommuniziert über andere Medien. Seien Sie also dort, wo sie auch sind:
    • Nutzen Sie die sozialen Medien gut und sorgen Sie dafür, dass sie Erfahrungen (mit Lebensmitteln) mit ihren Freunden teilen können.
Mehr Tipps, um die Generation Y anzuziehen:
+
Seien Sie als Marke relevant
Nutzen Sie Konsumentenverständnis; suchen Sie im Internet nach Generation Y
Erkennen Sie die unterschiedlichen Bedürfnisse der Zielgruppe
Nutzen Sie Werte, zum Beispiel lokale Frische
Seien Sie gut (die Marke muss etwas Gutes tun)
Seien Sie kulturell relevant
Achten Sie auf Trends
Hilfe ist besser als Verkauf
Kartoffeln können alle Erwartungen der Generation Y perfekt erfüllen.

Gute Nachrichten

Lilian Escalon schließt ermutigend ab: „Die gute Nachricht ist, dass Kartoffeln das Potenzial haben, alle Erwartungen der Generation Y perfekt zu erfüllen. Wir haben das nur bisher nicht klargemacht. Wenn wir unsere Produkte richtig abstimmen und auf neue Weise zu kommunizieren lernen, dann bin ich sicher, dass wir die neue Generation dazu bringen können, sich für Kartoffeln zu begeistern.“

“Konzept-Präsentation:
Enjoy life
Fruit Logistica, Berlin
Hall 1.2, stand C-15”

HZPC & Generation Y

Auf der Fruit Logistica in Berlin vom 4. bis 6. Februar 2015 wird HZPC den größten Teil seines Stands dafür aufwenden zu zeigen, dass es möglich ist, unterhaltsame und kreative Dinge mit Kartoffeln zu machen!

Es wird ein Konzept entwickelt, das speziell dazu konzipiert ist, der Generation Y zu gefallen: Enjoy Life. Dieses Konzept wurde in Zusammenarbeit mit französischen Verpackungsunternehmen vorbereitet, hat jedoch großes Potenzial für andere Länder in Europa und sogar weltweit. Neben diesem innovativen Konzept wird WOW Colourful Perupas vorgestellt. Diese farbenfrohen Kartoffeln sorgen für Vielseitigkeit und Kreativität im Kartoffelsektor und bringen ein Überraschungsmoment auf unsere Teller.

HZPC möchte Messebesucher inspirieren und ihnen die Möglichkeiten der Kartoffeln in einem ganz neuen Licht präsentieren. Sie sind herzlich willkommen an unserem Stand in Halle 1.2, C-15.