Background
Weltweit 27 Juli 2014

Indien: Das Land der kaufmännischen landwirtschaftlichen Möglichkeiten

In Indien haben sich die Ausgaben der Verbraucher für Lebensmittel in den letzten Jahren fast verdoppelt, und es wird davon ausgegangen, dass in den kommenden zehn Jahren ein weiteres Wachstum um das 2,7-Fache zu erwarten ist. Nach Reis und Weizen stehen Kartoffeln an dritter Stelle bei den am meisten angebauten Gewächsen.

Wandel beim Konsum

Kartoffeln sind bei den meisten indischen Gerichten eine wichtige Zutat. Außerdem zeigt sich eine deutliche Veränderung beim Verbraucherverhalten.

Das jährliche Wachstum von mehr als 25 % beim Konsum von Pommes frites und Chips ist ein Beweis für das gestiegene Potenzial von Kartoffelprodukten.

Günstige Bedingungen für das Wachstum landwirtschaftlicher Erzeugnisse

Durch die größer werdende Zahl der Verbraucher und die sich ändernden Essgewohnheiten haben sich die Einzelhandelspreise von Kartoffeln in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Die Produktion ist von 22 Millionen Tonnen 2001 auf 45 Millionen Tonnen im Jahr 2012 angestiegen, ein deutlicher Beleg für die steigenden Verbraucherausgaben für Kartoffelprodukte. Die Bedingungen für Investitionen in das Geschäft mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen auf dem indischen Subkontinent und/oder den Aufbau solcher Geschäfte sind derzeit besonders günstig.

HZPC und INDIEN

Der indische Markt hat große strategische Bedeutung für HZPC, denn er verzeichnet nicht nur ein schnelles Wachstum, sondern hat zudem einen hohen Bedarf an neuen Kartoffelsorten und hochwertigem Saatgut. HZPC ergreift jetzt die Initiative, diesen neuen und sich schnell entwickelnden Markt zu erobern. Die günstigen wirtschaftlichen Bedingungen und die erwartete Entwicklung in Bezug auf Lebensmittel und Kartoffeln bieten ausgezeichnete Voraussetzungen für ein solides Wachstum. HZPC hat es sich Ziel gesetzt, diese Chancen umfassend zu nutzen.

Erfahren Sie mehr über die Entwicklungen in Indien in den letzten beiden Jahrzehnten
+

Indiens Entscheidung im Jahre 1991 zur Liberalisierung der Wirtschaft und Einführung wichtiger Wirtschaftsreformen hat die Türen für neue Unternehmen und ausländische Direktinvestitionen geöffnet.

Dies führte zu einem beeindruckenden Jahreswachstum von 5 - 6 % innerhalb der ersten zehn Jahre nach der Liberalisierung. Dank politischer Stabilität und einem weltweiten Boom ist das Jahreswachstum im zweiten Jahrzehnt um über 6 % gestiegen.

In diesem zweiten Jahrzehnt gab es sowohl für Unternehmen und Unternehmer als auch für die arbeitende Bevölkerung riesige Chancen. Der schnelle Aufstieg der indischen Mittelkasse hat das Land zur drittgrößten Nation im Hinblick auf die Kaufkraftparität gemacht.

Das indische National Council for Applied Economic Research geht für die Jahre 2025 bis 2026 von einer Steigerung auf 546 Millionen Inder mit mittlerem Einkommen aus. Dieses kontinuierliche Wachstum von Beschäftigung und individuellem Wohlstand wird zu höheren Verbraucherausgaben an beiden Enden der Skala führen, sowohl für Verbrauchsgüter als auch für Lebensmittelprodukte.

Pressekonferenz
Mahindra Agribusiness & HZPC gründen 60:40-Joint Venture
  • HZPC ist einer der weltweit führenden Produzenten von Saatkartoffeln
     
  • Zur Stärkung des Wohlstands der Landwirte durch Produktivitätssteigerung und bessere Preise
     
  • Um Landwirten in Indien und Übersee die qualitativ hochwertigsten Saatkartoffeln bereitzustellen
Joint venture logo
Vielversprechende Sorten in Indien